Le Camping

MAGAZIN

Von

Die Region am Fluss Verdon ist eine Gegend voller Überraschungen. Mit Lavendelfeldern so weit das Auge reicht und einer grünen Landschaft rund um die atemberaubende Verdonschlucht hat die Region alles, um wirklich jeden Besucher zu beeindrucken. Sie bietet zahlreiche sportliche und touristische Aktivitäten: Ob Sie die Wanderwegen für alle Schwierigkeitsgrade am Ufer des Verdon ausprobieren oder lieber einen Wassersport betreiben - hier finden Sie sicher ihr Urlaubsglück!

 


Tag 1: Die Lavendelfelder in Valensol


 

 

Aktivitäten, die Sie hier unternehmen können :

 

Die Familie Angelvin empfängt Sie in ihrer Destillerie, um Ihnen einen Einblick in ihre Arbeit rund um den Lavendel zu geben. Sie bietet in der Saison ungefähr von 10. bis 30. Juli Besichtigungen an: Lavendel Valensole.

Der Bauernhof La Pierrine bietet einen Spaziergang mit ihren Ziegen durch den Wald und die Lavendelfelder an. Dieser Ausflug wird für Ihre Kinder das Highlight des Urlaubs werden: La Pierrine's Farm.

 


Tag 2: Die Route Napoléon


 

Die Route Napoléon ist wahrscheinlich eine der beliebtesten Straßen Frankreichs und ein Muss in den Südalpen. Entdecken Sie sie mit dem Auto oder dem E-Bike. Auf dieser Route können Sie das provenzalische Hinterland mit seinen vielfältigen und wunderschönen Landschaften bewundern.

 

 


Tag 3: Die Verdonschlucht


 

Der Verdon und seine berühmten Schluchten! Beeindruckend: Der Fluss Verdon fließt hier bis zu 700 Meter in die Tiefe - es handelt sich dabei um die größte Schlucht Europas!

Wie können Sie die Schlucht am besten genießen? Mieten Sie ein Kanu oder ein Motorboot, um durch die Schlucht zu fahren. Achtung: Vom 10. Juli bis zum 30. August sollten Sie mindestens 8 Tage im Voraus buchen. Zögern Sie nicht, das Zentrum für Wassersportverleih zu kontaktieren.

 

 

  • Kinderclub
  • - Animation
Der Campingplatz Les Prés du Verdon liegt im Herzen der Provence, am Fuße der herrlichen Gorges du Verdon und begrüßt seine Urlauber auf einem 3,5 Hektar großen Anwesen, 100 m von ...

 


Tag 4: Das Dorf Moustiers-Sainte-Marie


 

Vor den Toren der Verdon-Schlucht finden Sie eines der schönsten Dörfer Frankreichs: Moustiers-Sainte-Marie.

Moustiers-Sainte-Marie hat eine außergewöhnliche geografische Lage und liegt 630 Meter über dem Meeresspiegel. Das Gebiet ist weitläufig und liegt im Zentrum der wichtigsten Touristenrouten des Verdon. Kein Problem also, das Dorf auf der Durchreise zu besichtigen. Das Dorf hat seine Pracht und seinen Charme bewahrt, also genießen Sie es!

 

 


Tag 5: Der See Sainte-Croix


 

Der See Sainte-Croix ist der größte und bekannteste See des Verdon. Erkunden Sie ihn mit einem Tretboot und entdecken Sie dabei die faszinierende Natur der Region. Wenn Sie keine Lust mehr auf das Tretbootfahren haben, können Sie durchaus eine Pause einlegen: Erfrischen Sie sich direkt im Wasser, amüsieren Sie sich auf der Wasserrutsche oder genießen Sie in aller Ruhe die atemberaubende Aussicht.

 


Tag 6: Der Sentier Blanc-Martel


 

 

 Ein weiteres Muss inmitten der Felsen der großen Verdonschluchten ist eine Wanderung auf dem Pfad Blanc-Martel.

Aber Vorsicht: Die Durchquerung der Verdon-Schlucht bietet ein ziemlich unebenes Gelände. Außerdem müssen Sie Hindernisse wie schwindelerregende Leitern und dunkle Tunnel überwinden. Wenn Sie mutig genug sind, die gesamte Strecke zu bewältigen, erstreckt sie sich über mehr als 13 km und dauert über 6 Stunden! Also: Wanderstiefel an, fertig, l

Camping Verdon Parc

  • Pool
  • - Wasserpark
  • - Kinderclub
  • - Wasserrutsche
Suchen Sie einen gehobenen Campingplatz vor den Toren der Verdonschlucht mit Pool- und Familienaktivitäten? Suchen Sie nicht weiter, hier ist der Camping Verdon Parc 4 * in Gréoux ...

 


Tag 7: Die Eisenbahn „Train des Pignes“


 

 

 Haben Sie schon einmal von der „Train des Pignes“, dem Zug der Pinienzapfen, gehört? Steigen Sie ein in diese legendäre Dampflok und erleben Sie eine unvergessliche Reise. Der Zug ist ein heiß geliebter und wichtiger Bestandteil der provenzalischen Kultur und verbindet Nizza mit Digne-les-Bains auf einer Strecke von insgesamt 151 km.

Hätten Sie das gedacht? Ihren Namen bekam die Eisenbahn, weil die Maschinisten, wenn sie damals zu wenig Kohle hatten, Pinienzapfen als Brennstoff verwendeten.



 

Bonus : Spielzeug-Kunst mit Kindern

 

In Bauduen, am Ufer des Sees Sainte-Croix, finden Sie ein Museum, das Groß und Klein gleichermaßen begeistert: Das Spielzeugmuseum L'Art en Jouet. Eine Ausstellung mit Tausenden von Playmobil-Figuren, die Szenen aus dem täglichen Leben nachstellen, aber auch eine Stadt, einen Zirkus, Schluchten... Finden Sie das Kind in sich wieder, indem Sie in diese fabelhafte Szenerie eintauchen.

Eintrittspreis: 3,50 €.

Kostenlos für Kinder unter 3 Jahren.